Wenn du mit deiner innersten Essenz mit deinem Business verwoben bist, dann bist du auch dein Business – oder doch nicht? Dein Herzbusiness 3.0 sollte dich nicht ständig vereinnahmen und ich erkläre dir heute, warum.

Du kennst sicher den Spruch: „Wenn du liebst, was du tust, dann arbeitest du nicht mehr.“ Das stimmt. Es ist aber auch eine mögliche Falle. Es ist nämlich nicht so, dass du deswegen ständig und immer in deinem Business tätig sein musst. Auch Babys – und zu Beginn ist dein Business wie ein Baby, lernen laufen und werden erwachsen. Und so solltest du auch dein Herzbusiness loslassen und erwachsen werden lassen. 

Herzbusiness 3.0

Dein Business ist dein Baby, aber muss es wirklich jede Sekunde unter Aufsicht bleiben? Ein Herzbusiness 3.0 sollte auch funktionieren, ohne dass du dich davon vollständig absorbieren lassen musst. Wie das geht und welche Voraussetzungen du dafür benötigst, lernst du heute im Podcast.

Lerne in dieser Folge:

  • Was ein erwachsenes Herzbusiness 3.0 bedeutet
  • Was du brauchst, damit es funktioniert

Shownotes:

Spiritpreneur #66: Herzensbusiness 2.0 – Für eine neue Ethik und Werte: https://www.siggyreutter.com/spiritpreneur-66-herzensbusiness-2-0-fuer-eine-neue-ethik-und-werte/

Spiritpreneur #52: Dein Online Business spiegelt deine Seele wider: https://www.siggyreutter.com/spiritpreneur-52-dein-online-business-spiegelt-deine-seele-wider/

Spotify: https://spoti.fi/2lOvNbP

iTunes: https://apple.co/2lSC9Hj

Google Podcast: http://bit.ly/2kLAwe4